02
Dezember
2017

Federkern Matratze

Federkern Matratze

Wenn man im Internet über Auswirkungen von Federkernmatratzen auf den menschlichen Oerganismus während des Schlafens sucht, findet man vor allem Baubiologen, die dagegen sind und den *Rest".

Was unbestritten ist: Alle Federkern-Matratzen sind mehr oder minder magnetisiert, das heisst, ihre zahlreichen Stahlfedern im Innern sind wie kleine Magnete und geben entsprechende Magnetfelder in die nahe Umgebung und in den Körper des Schlafenden ab. Dies Verändert das magnetische Feld der Erde. Dies kann entweder mit einem Kompass visualisiert werden (Ablenkung der Kompassnadel) oder mit einem Magnetfeldmesser.

Der Umstrittene Punkt ist wieder dort, was ist schädlich für den menschlichen Körper. Mein Ratschlag ist, wenn man eine neue Matratze oder ein neues Bett anschafft, schauen, dass kein Metall im Bett vorhanden ist, weder in der Matratze noch im Gestell. Dies gibt es heute in grosser Auswahl an den meisten Orten zu kaufen. Wenn man dies hat, erübrigt sich die Diskussion. Wenn es schädlich wäre ist man auf der sicheren Seite, wenn nicht, dann spielt es auch keine Rolle. Ich habe mich slber für diese Variante entschieden. Wenn jemand extrem schlecht schläft oder gesundheitliche Probleme hat, dann würde ich an seiner Stelle versuchen das Eisen aus dem Bett zu verbannen, dann ist sicher ein möglicher Faktor eliminiert.

Man ist heute noch nicht soweit um die Folgen von Magnetfeldveränderungen wissenschaftlich lückenlos zu beweisen. Vor 50 Jahren, hatte man in besseren Schuhgeschäften einen "Schuh-Fluoroskop". Damit ließen sich direkt im Geschäft - und unter Verzicht auf Kleinigkeiten wie Strahlenschutz - Füsse in Schuhen röntgen und direkt betrachten. Schuhverkäufer müssen damals im Dunkeln geleuchtet haben, so verstrahlt wurden sie. Füsse röntgen war "in", und kein Mensch dachte an mögliche Folgen. Das wurde vor allem bei Kinderschuhen gemacht, und bei Babyschuhen immer. Heute wäre dies unvorstellbar. Damals war die Strahlenbelastung auch kein Thema. Das gleiche gilt aus meiner Sicht aus heute, lieber vorsichtig sein und vorkehren.

Autor: András M. Nagy Kategorie: Baubiologie

Autor:

András M. Nagy

András M. Nagy

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.


Besucher: 7160 (0)

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online


Erfahrungen & Bewertungen zu András M. Nagy

Copyright © 2018 gesundmunter. Alle Rechte vorbehalten.